Wer seinen Sommerurlaub an der französischen Atlantikküste verbringt, merkt gleich: Hier ist ständig etwas los! Natürlich könnt ihr euren Urlaub auch ganz ruhig und relaxt gestalten. Ihr habt aber Lust auf noch mehr Abwechslung? Hier bekommt ihr sie geboten. Gar nicht so leicht, bei der riesigen Auswahl an Sommerveranstaltungen den Überblick zu behalten! Deshalb geben wir euch eine kleine, feine Auswahl anstehender Events von Nord nach Süd an die Hand. Noch mehr aktuelle Veranstaltungstipps erhaltet ihr auch auf unserer Facebookseite www.facebook.com/AtlantikkuesteFrankreich.
 

Loire-Atlantique: Kunst und Musik in Pornichet

Kulturbegeisterte lieben die Dienstage und Donnerstag in Pornichet. Warum? Ganz einfach: Denn an diesen beiden Wochentagen findet vom 16. Juli bis 13. August das kostenlose Festival Renc’Arts statt: Die Dienstage sind ab 21:11 Uhr den Straßenkünstlern gewidmet, an den Donnerstagen gibt es ab 21:30 Uhr Musik auf die Ohren – nur einen Katzensprung vom Strand entfernt. Dieses Jahr erwarten euch bei der 24. Ausgabe der Renc’Arts 28 Shows und 4 Konzerte unterschiedlicher Musikrichtungen. Weitere Infos: http://rencarts.fr

Vendée: Musikfestival mit Straßenkunst

La Déferlante © Mélanie Chaigneau

Ihr verbringt die Sommerferien in der Vendée? Dann könnt ihr das Festival La Déferlante (zu Deutsch: die Brandungswelle) gar nicht verpassen – und das solltet ihr auch nicht! Denn hier gibt es viel zu erleben! Mehr als 20 Bands und 32 Straßenkünstler kommen dieses Jahr, zwischen dem 5. Juli und dem 28. August, an die Atlantikküste. Ganze 11 Gemeinden entlang der Küste beteiligen sich an diesem bunten Festival, das jedes Jahr über 100.000 Besucher zählt. Das komplette Programm findet ihr auf https://www.ladeferlante.com/

Charente-Maritime: Open-Air-Musikgenuss vor traumhafter Kulisse

Un violon sur le sable © Xavier Renaudin / Production 114

Klassische Musik entstauben – so lautet der Anspruch des Festivals „Un violon sur le sable“, das am letzten Juli-Wochenende in Royan zu Ende ging. Wie das gelingt? Indem man internationale Solisten engagiert, die gemeinsam mit einem Symphonieorchester vor atemberaubender Kulisse ihr Können präsentieren – nämlich direkt am Strand Plage de la Grande Conche. Mit den Füßen im Sand erlebten an jedem der drei Konzertabende rund 50.000 große und kleine Besucher jede Menge Gänsehautmomente. Jetzt schon vormerken: Auch nächstes Jahr im Juli könnt ihr diese einzigartige Kombination aus Strand und Klassischer Musik genießen. Alle Infos findet ihr auf https://www.violonsurlesable.com/.

Jazz-Liebhaber aufgepasst: Bereits zum zehnten Mal versammeln sich beim Festival „Jazz au Phare“ Musikbegeisterte am Leuchtturm Phare des Baleines auf der Ile de Ré. Vom 3. August bis 7. August 2019 treten hier auf drei Bühnen zahlreiche internationale Stars auf, darunter Melody Gardot, Christophe Lisa Ekdahl, Sly Johnson und Michel Jonasz. Insgesamt 29 Konzerte stehen auf dem Programm. Weitere Infos: http://jazzauphare.com/.

 

Gironde: die Surf-Elite in Lacanau-Océan

Die Surfer unter euch haben diesen Termin sicher schon rot in ihrem Kalender markiert: Das Caraïbos Lacanau Pro – Surf Glisse Festival ist ein alter Hase in der Surfwelt und feiert dieses Jahr seinen 40. Geburtstag! Kein Wunder, dass die Veranstalter aus diesem Anlass ein besonders umfangreiches Programm auf die Beine stellen. Vom 11. bis zum 18. August kommen in Lacanau Océan Surffans voll auf ihre Kosten. Europas Surf-Elite misst sich hier, denn das Caraïbos Lacanau Pro ist eine der beiden französischen Qualifikationsetappen für die World Surf League Championship Tour. Außerdem gibt es mit „Les Super Canailles“ einen Surfwettbewerb für Kinder unter 14 Jahren, Vorführungen zum Thema Surfen mit Handicap, Infoveranstaltungen rund ums Thema Umweltschutz, aber auch jeden Tag von 10 bis 19 Uhr ein buntes Programm mit kostenlosen Workshops. Abends ab 19 Uhr legen DJs auf, es gibt Live Musik und Surf-Filme werden gezeigt – perfekt um diese Tage rund ums Surfen ausklingen zu lassen. Weitere Infos: http://lacanaupro.com/.
 

Les Landes: Musik, Akrobatik und heiße Rhythmen

In den letzten drei Jahrzehnten hat sich Musicalarue (30. August bis 1. September 2019) zu einem der beliebtesten Festivals im Südwesten Frankreichs entwickelt. Ein Großereignis, das von einer kleinen Gemeinde, Luxey, bereits zum 30. Mal auf die Beine gestellt wird. Hier stimmt einfach alles: die einzigartige Atmosphäre inmitten der riesigen Wälder der Landes, wo ein Dutzend Bühnen und Locations auf die Besucher warten, ein buntes Programm voller Ausnahmekünstler und nicht zuletzt die gesellige Stimmung dieses dreitägigen Festivals, das Straßentheater und Musik kombiniert. Weitere Infos: https://www.tourismelandes.com/decouvrir-la-destination/temps-forts/musicalarue.

Zeitgleich in Hossegor wird es heiß und feurig – zumindest musikalisch! Denn ebenfalls vom 30. August bis 1. September feiern Liebhaber lateinamerikanischer Klänge beim Festival Latinossegor auf der Place des Landais ein buntes Fest. Drei Tage Salsa, Reggaeton, Rumba und Bachata – hier erlebt ihr einen Sommerabschluss voller heißer Rhythmen. Das kostenlose Festival mit Blick auf den Atlantik ist heute eines der bekanntesten Festivals für Latino-Musik und Tanz in Europa. Jeden Tag werden 10.000 Menschen erwartet, das heißt insgesamt 30.000 Menschen heizen den Place des Landais so richtig ein! Hier erfahrt ihr mehr darüber: https://www.hossegor.fr/fr/decouvrir/les-grands-evenements/latinossegor.
 

Pays Basque: Surfen, Feiern und Genießen

An der Küste des Baskenlandes, der Côte Basque, dreht sich alles ums Surfen. Von Anglet bis nach Hendaye bieten 30 Kilometer Küste ideale Bedingungen für jede Art von Wassersport. Surfen ist hier aber nicht nur ein Sport – sondern ein Lifestyle und eine Philosophie! Mehr Infos: http://surf.tourisme64.com/.

Die Basken sind auch bekannt für ihre ausgeprägte Feierlaune und natürlich für die köstlichen Produkte der Region – seien es der berühmte Schinken von Bayonne, die Schokoladenspezialitäten ebenfalls aus Bayonne, Piment d’Espelette oder die köstlichen süßen Delikatessen (z. B. die berühmten Macarons) aus Saint-Jean-de-Luz. Musik und Genuss in Kombination erlebt ihr bei den zahlreichen baskischen Festen. Vom 14. bis 28. Juli feierten rund eine Million traditionell in den Farben Weiß und Rot gekleidete Menschen die Fêtes de Bayonne. Der ansteckenden Atmosphäre dieses gigantischen Volksfestes kann man sich einfach nicht entziehen! Merkt euch schon jetzt den Termin fürs nächste Jahr: 29. Juli bis 2. August 2020! Weitere Infos: http://m.fetes.bayonne.fr/ 

Fêtes de Bayonne, Place de la Liberté © CDT64